Heinrich & Katharina Kirchner Austellung Galerie im Alten Rathaus

23. September 2017

Galerie im Alten Rathaus
vom 1. Oktober 2017
bis 5. November 2017
in Prien am Chiemsee

Auszug von der Galerie im Alten Rathaus

Die Galerie im Alten Rathaus präsentiert von Sonntag, 1. Oktober bis Sonntag, 5. November das Werk des großen deutschen Bildhauers Heinrich Kirchner (*1902 in Erlangen) zusammen mit dem keramischen Werk seiner Frau Katharina Kirchner (geb. Klampfleuthner). Zwei Künstler, die in ihren Ideen und Weltanschauungen eng miteinander verbunden waren.

Bemerkenswert an den Bronzewerken Heinrich Kirchners ist, dass er das künstlerische Handwerk des Bronzegusses im Wachsausschmelzverfahren autodidaktisch erworben hatte, obwohl er in München an der Akademie der bildenden Künste, an der Ecole des Beaux Arts und der Académie Julian, Paris studiert hatte.

 Foto Sarah Kirchner

 

Münchner Bildhauer: Lothar Fischer, Heinrich Kirchner, Toni Stadler, Han Wimmer

23. März 2016

Titel der Ausstellung:
“Münchner Bildhauer-Lothar Fischer, Heinrich Kirchner, Toni Stadler, Han Wimmer”
Eröffnung: 30. April 2016, 15.00 Uhr
Laufzeit der Ausstellung:  01. Mai bis  07. August 2016

Ausstellungsort: Plastikgalerie Schlosskirche Neustrelitz,  Neustrelitz

www.neustrelitz.de
www.bildhauermuseen.de

ARTS Akzente: „Kirchner und Kirchnerschüler“

11. September 2013

Vernissage 13. September 2012

Beginn 19.45 Uhr
Kunstraum Klosterkirchne, Traunstein

Das plastische Werk von Heinrich Kirchner (1902 – 1984) ist im Chiemgau auch nach seinem Tod präsent. Traunstein kann sich glücklich schätzen, Werke des großen Bildhauers im öffentlichen Raum aufgestellt zu haben; eine beeindruckend große Zahl von berühmten Bronzearbeiten sind in der Heinrich-Kirchner-Galerie Seebruck zu finden sowie im Freien auf dem Skulpturenweg Seeon-Seebruck.

„Kunst“ war für Kirchner „Engagement“; das Bewusstsein seiner eigenen künstlerischen Sendung inspirierte nicht nur
seine eigenen Arbeiten, er war auch ein großer Meister und hervorragender Lehrer für seine Schüler. Diesen Aspekt will
die diesjährige ARTS Akzente Ausstellung beleuchten. Werke von Lothar Fischer, Paul Fuchs und Egon Stöckle, einstige Meisterschüler und Assistenten zeigen eindrucksvoll Kirchners Erbe in die Gegenwart umgesetzt. (In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Seebruck)

Filmpremiere im Kunstraum Klosterkirche

9. September 2013

Anlässlich der Ausstellung „Kirchner und Kirchnerschüler“ der „ARTS Kulturfördervereinigung Traunstein e.V.“ zeigt der Chieminger Filmautor Wolfgang Spring seinen neuen Film über die Figuren des Bildhauers Professor Heinrich Kirchner. Dabei kommen seine Tochter Michaela Kirchner und seine zwei Enkelinnen Martina und Nicola Kirchner zu Wort, die uns den Menschen Heinrich Kirchner näher bringen.

Doch auch der geistige Hintergrund des Künstlers und seine humanistisch- katholische Grundhaltung werden verdeutlicht. Und es wird gezeigt, wie das komplizierte Wachsausschmelzverfahren im Bronzeguss funktioniert, das Heinrich Kirchner einsetzte.
Der Bürgermeister der Chiemsee-Gemeinde Seeon-Seebruck, Konrad Glück, erläutert uns anschaulich, wie es dazu kam, dass sein Ort zu einem der größten Förderer des künstlerischen Erbes von Heinrich Kirchner wurde.

 

Donnerstag 19.09.2013
Beginn 19.00 Uhr
Kunstraum Klosterkirchne, Traunstein

Der Film Die Figuren des Heinrich Kirchner von Wolfgang Spring.